Ehemalige Mitarbeiter/innen
am Fachbereich Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik der TU Wien

 

Jahr

Mitarbeiter/in am Institut für Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik [E267] bzw. ab 2004 am Fachbereich Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik [E280-3] (siehe auch Tätigkeitsberichte ab 2001)
1972 Univ.-Prof. Dkfm. Dr. Egon MATZNER †, 1938-2003, Ordinariat am Institut vom 20. 06. 1972 bis 01. 04. 1998; Studium der Handelswissenschaften an der Hochschule für Welthandel Wien; Schwerpunkte: Finanzwissenschaft, Theorie der Wirtschaftspolitik (einschließlich De- und Re-Regulierung, Sozioökonomie der europäischen Integration); 1969-1972 Direktor des kommunalwissenschaftlichen Dokumentationszentrums; 1983-1989 Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung; 1992-1995 Dekan der Fakultät für Raumplanung und Architektur; 1992-1998 Leiter der Forschungsstelle für Sozioökonomie der der Österreichischen Akademie der Wissenschaften; April 1998 bis September 2001 Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt
- Bibliographie der Publikationen von Egon Matzner (1938-2003) von Britta Haßelmeier (Berlin, 2004)
- Nachruf von Wilfried Schönbäck (Wien, Dez. 2003);
- Obituary by Wilfried Schönbäck (Vienna, Dec. 2003)
1972

Univ.-Doz. Mag. Dr. Peter HENSELER † 2017, am Institut vom 01.07.1972 bis 30.04.1980, Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Wien und Innsbruck und Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Linz und an der Abteilung Ökonomie des Instituts für Höhere Studien Wien, Universitätsdozent für Finanzwissenschaft, Schwerpunkte (am Institut): Theorie des öffentlichen Sektors und ökonomische Planungsmethoden; zuletzt (bis 30.09.2002) Gesandter in Finanzangelegenheiten an der Ständigen EU-Vertretung Österreichs und Delegierter des Finanzministeriums im Budgetausschuss des EU-Ministerrats in Brüssel; wissenschaftliche Schwerpunkte seither (im Ruhestand): Europäische Wirtschafts-, Finanz- und Währungspolitik sowie institutionelle Veränderungen (Staatsbildung) der EU.

1972 Waltraud MAYER, am Institut von 1972 bis 1977; Sekretariat.
1973 Dr. Felix SPREIZHOFER, am Institut von 07. 1973 bis 30. 06. 1977; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz, Schwerpunkte: staatliche Infrastrukturpolitik.
1974 Mag. Sverre BAUMGARTNER, am Institut vom 01. 03. 1974 bis 01. 03. 1980, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Welthandel Wien, Schwerpunkte: Verwaltungswissenschaft, Organisation, Partizipation in der öffentlichen Verwaltung.
1975 Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Gerhard RÜSCH, am Institut vom 01. 07. 1975 bis 30. 04. 1996; 1991-1996 karenziert als Geschäftsführer der Steirischen Verkehrsverbund Ges.m.b.H., Studium des Bauingenieurwesens TU München; Schwerpunkte: Öffentliche Finanzen, Bewertung von Infrastrukturprojekten, Verkehrsverbünde; seit Juni 2001 Stadtrat in Graz, verantwortlich von Juni 2001 bis März 2003 für Wissenschaft, Hochbau und Gewerbe, von März 2003 bis März 2008 für Stadtentwicklung, Stadt- und Verkehrsplanung, seit März 2008 für Finanzen, Beteiligungen, Immobilien und Personal.
1975 Helga GRUBER, am Institut von 1975 bis 31. 10. 1980, Sekretariat.
1976 Dimut TRAUNER, , am Institut von 1976 bis 30. 09. 1978, Sekretariat.
1978 Bärbel LANGER, am Institut vom 01. 10. 1978 bis 1984; Sekretariat.
1980 Dipl.-Ing. Johann WÖSENDORFER, am Institut vom 03. 03. 1980 bis 28. 02. 1981.
1981 Dipl-Ing. Thomas HEINZE, am Institut vom 01. 03. 1981 bis 31. 07. 1981.
1981 Dipl.-Ing. Christof SCHREMMER, am Institut von 1981 bis 31. 07. 1987; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Tourismus, Regionalentwicklung; Geschäftsführer der ÖIR Region und Entwicklung Beratungsges.m.b.H.
1981 Dipl.-Ing. Karl ZLABINGER, am Institut von 1981 bis 1984, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, 1984-1987  Brandschutztechniker bei der Zentralstelle für Brandverhütung, Spezialgebiet Anlagentechnischer Brandschutz – Löschanlagen, ab 1987 Mitarbeiter in der technischen Beratung der Tel Mineralwolle AG, ab 1989 Leiter der Anwendungstechnik, seit 2000 Leiter der Technischen Entwicklung von SAINT-GOBAIN Isover Austria (Auslandsaufenthalte für SAINT-GOBAIN in fast allen europäischen Staaten, in Brasilien und China); Mitarbeit in mehr als 30 nationalen und internationalen Normen-Komitees und -Arbeitsgruppen.
1981 Christine VATTER, am Institut vom 26. 05. 1981 bis 1988, Sekretariat.
1982 Dipl-Ing. Wolfgang HANKO † 2011, am Institut vom 01. 07. 1982 bis 31. 03. 1983, Bibliothek, Projektmitarbeit, danach BM für Verkehr.
1984 Univ.-Prof. Dr. Viktor STEINER, am Institut von 10. 1984 bis 04. 1985, Studium der Volkswirtschaftslehre an der JKU Linz, Schwerpunkte: Empirische Finanzwissenschaft und Sozialpolitik; 1984-1985 Scholar am Institut für Höhere Studien, 1985-1987 Universität Linz, 1987-1991 Universität Augsburg, 1991-2001 Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), 2001-2002 Center for Economic Studies (CES) an der LMU München und Forschungsdirektor für Sozialpolitik und Arbeitsmärkte am ifo Institut München, seit 2002 Freie Universität Berlin, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftsforschung, 2002-2010 Leiter der Forschungsabteilung "Staat" am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW).
1985 Dipl.-Ing. Claudia DOUBEK, am Institut vom 09. 04. 1985 bis 01. 09. 1989; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Öffentliche Finanzen, Regionalökonomie, Stadt- und Regionalforschung, Siedlungsentwicklung; 1989 bis 2004 Forscherin und Projektleiterin am ÖIR; 2004 bis 2010 Ausbildung zum Innovationsscout und Erfinderberaterin an der Universität Wien;  nunmehr  Patent- und Lizenzmanagerin an der TU Wien, Forschungs- und Transfersupport.
1985 Brigitte PFROGNER, am Institut vom 23. 04. 1985 bis 15. 11. 1994, Sekretariat.
1987 Dipl.-Ing. Anton HLAVA, am Institut vom 01. 12. 1987 bis 31. 07. 1989; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Regionalökonomie; 1989 bis 1999 Österreichisches Institut für Raumplanung; seit 9. 1. 2000 Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheitswesen (nunmehr ein Geschäftsbereich der Gesundheit Österreich GmbH - GÖG).
1987 Dipl.-Ing. M.Sc. Dr. Stefan WINKELBAUER, am Institut von 01. 12. 1987 bis 01. 09. 2000; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien und des Verkehrswesens an der University of London. Schwerpunkte: Verkehrswirtschaft, ökonomische Bewertungsverfahren. Nunmehr Postbus AG.
1988 Dipl.-Ing. Brigitta BREZINA † 1994, am Institut vom 01. 01. 1988 bis 31. 12. 1990 und 01. 10. 1992 bis 30. 04. 1993; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Regionalwirtschaft, Finanzwirtschaft, Wohnungswirtschaft.
1990 Daniela VOGEL, am Institut vom 02. 07. 1990 bis 13. 08. 1993, Sekretariat.
1990 Dipl.-Ing. Anita FRANK, am Institut von 1990 bis 1991, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, 1991-1998 Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung, BOKU; 1998-2000 WEG (Wirtschaftspark Entwicklungsgesellschaft), 2000-2004 TIG (Technologie Impulse Gesellschaft) bzw. FFG, seither selbständige systemische Organisationsentwicklerin bei emergo consult e.U., Lehrbeauftragte an der BOKU und FH Wien, Vorstand bei SoL Austria, Initiatorin bzw. Mitglied der „Mutmacherei“, „Wirtschaft der Freude“, HUB Vienna.
1991 Dipl.-Ing. Stefan OHMACHT, am Institut vom 07. 10. 1991 bis 31. 05. 1995 und 01. 09. 1997 bis 01. 03. 1999; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien und in Ausbildung an der Bundesakademie für Sozialarbeit - Ausbildung für Berufstätige. Schwerpunkt: Soziale Infrastruktur.
1992 Dr. Martin SCHNEIDER, am Institut vom 01. 03. 1992 bis 31. 05. 1998; Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Wien und Universität Wien. Schwerpunkte: Wirtschaftsinformatik, öffentliche Finanzen, Regionalwirtschaft, regionalökonomische Modelle. Ab 1. 6. 1998 Wirtschaftsuniversität Wien, nunmehr Österreichische Nationalbank.
1992 Dipl.-Ing. Martin REISHOFER, am Institut vom 13. 07. 1992 bis 12. 09. 1994; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, Schwerpunkte: Verkehrsökonomie, Regionalpolitik; nunmehr Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).
1992 Dipl.-Ing. Dr. Sabine MAYER, am Institut vom 27. 08. 1992 bis zum 28. 02. 1995; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, Schwerpunkte: Verkehrsökonomie; 1995-1996 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsstelle für Sozioökonomie der Österreichische Akademie der Wissenschaften, seit 1996 in Agenturen der Umsetzung von FTI-Politik tätig, 2008-2011 Projektleitung in der KMU Forschung Austria, seit 2011 Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG, Stabstelle Strategie).
1993 Sandra KACHLYR, am Institut vom 01. 09. 1993 bis 31. 08. 1996, Sekretariat.
1993 Dipl.-Ing. Thomas MADREITER, am Institut vom 15. 12. 1993 bis zum 31. 12. 1994; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, Schwerpunkte: Energiewirtschaft, fiskalische Auswirkungen von Betriebsansiedelungen; seit 1995 Gemeinde Wien; nunmehr Leiter der Magistratsabteilung 18, Stadtentwicklung und Stadtplanung der Stadt Wien.
1994 Mag. Dr. Heidelinde ADENSAM (geb. Grundwald), am Institut vom 10. 01. 1994 bis 30. 11. 1995; Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Wien und Universität Wien; Schwerpunkte: Energiewirtschaft; in der Folge Österreichisches Ökologie-Institut, seit 2007 Austrian Energy Agency (Koordination Österreichische Energieeffizienzmonitoringstelle).
1994 Sofia PATAI, am Institut vom 14. 04. 1994 bis 1997, Sekretariat.
1995 Michaela ECKHARDT, am Institut vom 01. 04. 1995 bis 31. 12. 2007, Sekretariat; nunmehr Innenrevision der TU Wien.
1995 Robert VARGASON, am Institut vom 01. 08. 1995 bis 30. 05. 2006, EDV-Administrator, nunmehr Zentraler Informatikdienst der TU Wien.
1996 Dipl.-Ing. Christian HESCHTERA, am Institut vom 01. 05. 1996 bis 01. 06. 2000; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Nahverkehrsfinanzierung und -organisation; Gewerbehöfe, nunmehr Leiter des Verkehrsverbundes in Kärnten - "Kärntner-Linien".
1996 Dipl.-Ing. Thomas TITZ, am Institut vom 01. 08. 1996 bis 31. 03. 1997, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Verkehrswirtschaft, Gewerbehöfe; nunmehr Gemeinde Wien, MA 21A.
1997 Dipl.-Ing. Stephan PECH (geb. Faßbender), am Institut vom 01. 04. 1997 bis 30. 04. 2002; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte:  Wirtschaftspolitik, Innovation, Regionalökonomie, Umweltökonomie; 2002-2005 Joanneum Research, Institut für Technologie und Regionalpolitik, 2005-2009 Convelop, seit 2009 Amt der Steiermärkischen Landesregierung (Abt. 14 - Wirtschaft und Innovation).
1997 Dipl.-Ing. Michael EDER, am Institut vom 01. 10. 1997 bis 01. 09. 2000; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien. Schwerpunkte: Umweltökonomie, Abfallwirtschaft, Kosten-Nutzen-Analyse, Multikriterielle Bewertungsmethoden; 2000-2004 Institut für  Wassergüte und Abfallwirtschaft der TU Wien (Abteilung Abfallwirtschaft und Stoffhaushalt); seit 2004 Agip Austria GmbH (nunmehr eni Austria GmbH), 2004-2007 Netzentwickler und Asset Manager, 2008-2011 Vertriebscontroller Retail (Tankstellennetz), seit September 2011 Leiter der Abteilung Development & Technics, zuständig für Standortentwicklung, Investitionen, Immobilienverwaltung und technisches Management der eni Tankstellen in Österreich.
1997 Dipl.-Ing. MSc. Simone POLZER (geb. MIHURKO), am Institut vom 01. 11. 1997 bis 01. 04. 1998 und vom 01. 01. 1999 bis 01. 05. 1999; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, Schwerpunkt: Gewerbehöfe, Immobilienwirtschaft;  Master of Science Real Estate „Investment und Valuation“, danach SEG - Stadterneuerungs- und Eigentumswohnungsgesellschaft mbH., seit 2006 BUWOG Bauen und Wohnen GmbH.
1997 Dipl.-Ing. Herwig PERNSTEINER, am Institut vom 01. 11. 1997 bis 01. 04. 1998; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, Schwerpunkt: Gewerbehöfe; nunmehr Geschäftsführer der ISG - Innviertler Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft.
1997 Dipl.-Ing. Helmut WERNHART, am Institut vom 01. 11. 1997 bis 02. 2003, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Betriebswirtschaftliche Rentabilitätsrechenmodelle, Immobilienökonomie, Infrastrukturökonomie, Budgetausgliederungen; nunmehr AGGM, Austrian Gas Grid Management AG, Netzzugang und Kapazitäten.
1998 Dipl.-Ing. Christoph PRINZ, am Institut von 01. 07. 1998 bis 01. 04. 2000; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien. Schwerpunkte: Umweltökonomie, Abfallwirtschaft, Kosten-Nutzen-Analyse, Multikriterielle Bewertungsmethoden; 2000-2003 OM – Objektmanagement GmbH, Abteilungsleiter im Bereich Facility Management; seit September 2003 hauptberuflich Bürgermeister der Stadtgemeinde Bad Vöslau (mit einer Bürgerliste).
1999 Dipl.-Ing. Claudia BICHLER (geb. STOISS), am Institut vom 01. 02. 1999 bis 2002; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: neue bodenpolitische Instrumente in der Raumplanung und Raumordnung, Regionalökonomie, Rohstoffsicherung; Tätigkeit in New York, USA; nunmehr München, PRAMERIKA Dtl Gmbh Münschen, Asia Property Funds.
1999 Mag. Isabella FÄNERICH, am Institut von 01. 06. 1999 bis 30. 11. 1999; Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz, Schwerpunkte: öffentliches Recht, Verwaltungsrecht.
1999 Renate RECHKA, am Institut vom 02. 08. 1999 bis 02. 07. 2000, Sekretariat.
1999 Dipl.-Ing. Dr. MBA Roger PIERRARD, am Institut von 01. 09. 1999 bis 31. 12. 2006; Studium der Chemie und Aufbaustudium Betriebs-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der TU Wien. Schwerpunkte: Umweltökonomie, Abfall- und Energiewirtschaft, Multikriterielle Bewertungsmethoden; nunmehr Patentanwaltskanzlei.
2000 Mag. Lajos FARSANG, am Institut vom 01. 01. 2000 bis 31. 12. 2010; Betreuung der Institutsbibliothek.
2000 Dipl.-Ing. Gernot MAIERBRUGGER † 2004, am Institut vom 1. 8. 2000 bis 30. 9. 2001; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Verkehrsverbünde, Regionalökonomie in Mittel- und Osteuropa, 2001 Auslandsstudium in Glasgow, danach Akademie der Wissenschaften.
2001 Gerd STEINER, am Institut vom 01. 02. 2001 bis 31. 12. 2001; Studium der Physik an der Uni Wien; EDV-Administrator.
2001 Dipl.-Ing. Claudia KNABL, am Institut vom 2. 4. 2001 bis 31. 10. 2001; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Unternehmensorganisation; nunmehr SEG - Stadterneuerungs- und Eigentumswohnungsgesellschaft mbH.
2001 Mag. Ralf HELMEL (befristeter studentischer Projektmitarbeiter), am Institut vom 13. 08. 2001 bis 30. 09. 2002, Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Wien; Schwerpunkt: Wirtschaftsprognose in osteuropäischen Ländern.
2001 Dipl.-Ing. Dr. Gerlinde GUTHEIL-KNOPP-KIRCHWALD (geb. Oppolzer), am Fachbereich vom 16. 08. 2001 bis 30. 04. 2017, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, Schwerpunkte: Stadt- und Regionalökonomie, Stadtentwicklungspolitik, Infrastrukturökonomie, Wohnungspolitik, nunmehr Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV), Wohnwirtschaftliches Referat.
2001 Karin NEUMANN, am Institut vom 30. 09. 2001 bis 2005, Sekretariat.
2002 MSc. Llm. BSc. Nektaria EFTHYMIOU, am Institut vom 15. 04. 2002 bis 15. 08. 2002; Studium Umweltmanagement und Umweltrecht, Bakkalaureat in Umweltbiologie; Schwerpunkte: Umweltpolitik in EU and CEE Staaten.
2003 Mag. Dr. Robert WIESER, am Fachbereich von 01. 06. 2003 bis 31. 07. 2011; Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien. Schwerpunkte: Boden- und Immobilienökonomie, Ökonomische Regulierung, Infrastrukturökonomie und -politik, Regionalökonomie, Stadtforschung, Innovationen, Forschung und Entwicklung.
2004 Mag. Dr. Michael SCHAUERHUBER, am Institut vom 16. 06. 2004 bis 31. 10. 2005; Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten BWL der Industrie, Wirtschaftsinformatik und Statistik; 2002 bis 2004 RTR Gmbh, Nov. 2005 bis 2007 Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Mathematik und Statistik; 2007 Verbund AG, Risk Management, seit 2012 Verbund AG, Bereich Geschäftssteuerung und Marketing.
2004 Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Vw. Dr. Joachim H. BECKER, Projektassistent, am Institut vom 01. 07. 2004 bis 31. 12. 2005; Studium der Volkswirtschaft und Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg; Habilitiert in Volkswirtschaft an der WU Wien; nunmehr WU Wien.
2004 Dipl.-Ing. Bernhard BESCHORNER, Projektassistent, am Institut vom 01. 07. 2004 bis 31. 08. 2006; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; nunmehr ÖBB-Personenverkehr.
2004 Dipl.-Ing. Lena FRÖSCHL (geb. SIEBER), am Institut vom 01. 09. 2004 bis zum 31. 12. 2006; Studium der Mathematik an der TU Wien. Schwerpunkte: Ökonometrie, ökonomische Bewertungsverfahren, Finanzausgleich; nunmehr Genf/Schweiz.
2004 Dipl.-Ing. Dr. Erika QUENDLER, Projektassistentin am Institut von 01. 09. 2004 bis 31. 01. 2005.
2004 Dipl.-Ing. Bettina FÄHNRICH, Projektassistentin am Institut vom 01. 11. 2004 bis 31. 01. 2005, Studium der Agrarwissenschaften an der Universität für Bodenkultur Wien und der University of Melbourne, Australien, Schwerpunkte: Internationale Landwirtschaft.
2006 Dipl.-Ing. Dr. Leopold SCHEFCIK, am Institut von 18. 10. 2006 bis 31. 01. 2009; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien; Schwerpunkte: Verkehrsökonomie, Stadtentwicklungspolitik und Infrastrukturökonomie; nunmehr Österreichischer Rechnungshof.
2007 Dipl.-Ing. Gernot HAIDER, am Institut vom 02. 05. 2007 bis 31. 07. 2008, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, Schwerpunkt: Verkehrsökonomie, nunmehr Land Oberösterreich, Abteilung Gesamtverkehrsplanung und öffentlicher Verkehr.
2007 Mag. Robert PESKA, am Institut vom 15. 01. 2007 bis 29. 02. 2008, Schwerpunkt: Ökonometrie und empirische Wirtschaftsforschung, danach Der Standard.
2009 Dipl.-Ing. Katharina CONRAD, am Institut vom 03. 2009 bis 10. 2009; Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, nunmehr Stadt Wien, MA 18.
2011 Dipl.-Ing. Gerald GRÜBLINGER, am Fachbereich vom 01. 01. 2011 bis 02. 06. 2015, Studium der Raumplanung und Raumordnung an der
TU Wien, Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien, Schwerpunkte: Verkehrs- und Infrastrukturpolitik, ökonomische Bewertungsmethoden, nunmehr OÖ Verkehrsverbund-Organisations GmbH Nfg. & Co KG.
2011 Mag. Damir ZIVKOVIC, am Fachbereich von 01. 02. 2011 bis 31. 01. 2015; Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien.
Schwerpunkte: Energieökonomie, Ökonometrie.
2011 Mag. Denise ZAK, am Fachbereich von 01. 01. 2011 bis 31. 03. 2016; Schwerpunkte: Gesundheitsökonomie, Umweltkonomie.
2013 Dipl.-Ing. Barbara FÄRBER BSc, am Fachbereich von 01. 12. 2013 bis 30. 03. 2015; Studienassistentin.
2013 MMag. Katharina FISCHENEDER, am Fachbereich vom 01. 05. 2013 bis 31. 05. 2016; Schwerpunkte: Sozioökonomie, Öffentliche Sicherheit.