Angewandte Methoden der Finanzwissenschaft
UE 267.100, 2 Std., SS, R. Wieser
Modul "Ökonomie des öffentlichen Sektors"
Studienrichtung Wirtschaftsinformatik (526) an der TU Wien

Übersicht | Aktuelles | Module | Organisatorisches | Themen

Winf-Icon

 

Informationen zur Lehrveranstaltung

Lehrveranstaltungsart:

Die Übung „Angewandte Methoden der Finanzwissenschaft“ ist Bestandteil des Moduls „Ökonomie des öffentlichen Sektors“ (Modul WW/SWW: Schwerpunkt Betriebswirtschafts-lehre oder Volkswirtschaftslehre) für das Bakkalaureatsstudium Wirtschaftsinformatik. Sie umfasst 2.0 Semesterwochenstunden und wird im Sommersemester (4. Semester des Bakkalaureatsstudiums) angeboten.

Lehrziel:

Vertiefung und Ausdifferenzierung der Inhalte der VO „Finanzwissenschaft“, LVA Nr. 267.015, durch eigenständiges Erarbeiten konkreter Problemstellungen und Lösen von Übungsaufgaben.

Inhalte und Ablauf der LV

Die Schwerpunkte der Übung liegen auf der Analyse und Diskussion ausgewählter Staatsinterventionsbereiche (Gesundheit, Bildung, Sozialversicherung usw). Diese Themen sind einzeln oder in Kleinstgruppen zu bearbeiten und in den Präsentationsworkshops den restlichen Teilnehmern im Rahmen einer Powerpoint-Präsentation vorzustellen (Abgabetermin für die Präsentation und die Lösungen zu den Beispielaufgaben ist sechs Tage vor dem Präsentationsworkshop; per Mail an robert.wieser@tuwien.ac.at).

 

Basisliteratur zur Übung (wird bereitgestellt):

Connolly, S. und Munro, A. (1999), The Economics of the Public Sector, FT Prentice Hall.

 Ergänzungsliteratur:

Schönbäck, W. (2004), Skriptum zur Vorlesung Finanzwissenschaft

Stiglitz, J.E. (2000), Economics of the Public Sector, 3rd Edition, W.W. Norton-Verlag, London.

Schönfelder, B. und Stiglitz, J.E. (1989), Finanzwissenschaft, Oldenbourg-Verlag.

 

Zeitplan

Blocktermine werden am Semesterbeginn vereinbart.

 

Umfang der Berichte, Zeugniserwerb

 Für die erfolgreiche Absolvierung der Lehrveranstaltung erforderlich sind:

-         Aufarbeitung und Aufbereitung des ausgewählten Themas anhand der angegebenen Basisliteratur; Lösung der am Ende der Kapitel angeführten Übungsaufgaben; Erfüllung der Zusatzaufgabe, wie sie zu den einzelnen Themen angeführt ist.

-         Erstellung einer PowerPoint-Präsentation; Übermittlung der Präsentation per Mail bis spätestens 6 Tage vor dem Präsentationstermin

-         Präsentation mit PowerPoint (ca. 25 min. je Teilnehmer)

-         Präsentation der Lösungen zu den Übungsaufgaben. Jeder Teilnehmer einer Gruppe sollte alle Lösungen zu den Aufgaben der Gruppe präsentieren können.

-         Abschlussklausur

 

Themen

 

Einkommensungleichheit und Armut             2-3 TeilnehmerInnen

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 14 und Kap. 15

Zentrale Inhalte der beiden Kapitel: Beschreibung und Messung von Einkommensungleichheiten; Gründe für das Ansteigen der Einkommensungleichheit in Großbritannien in den letzten 20 Jahren, Definition und Messung von Armut; aktuelle Entwicklungen und Identifikation der Risikogruppen.

Zusatzaufgabe für Referenten: Darstellung der Entwicklung und Situation in Österreich

 

Sozialversicherung                       1-2 TeilnehmerInnen

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 16

Zentrale Inhalte des Kapitels: Die Rolle des Wohlfahrtsstaates; Effizienzargumente für eine Sozialversicherung

Zusatzaufgabe für Referenten: Darstellung der Grundkonzeption des Sozialversicherungssystems in Österreich

 

Alterung und Pension                  1-2 TeilnehmerInnen

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 18

Zentrale Inhalte des Kapitels: Herausforderungen der Pensionssysteme durch die Alterung der Bevölkerung, durch Veränderungen in der Arbeitswelt; Effizienz vs. Vertikale Gerechtigkeit, Gerechtigkeit für Männer und Frauen

Zusatzaufgabe für Referenten: Darstellung der wesentlichen Maßnahmen und Haupteffekte der letzten Pensionsreformen in Österreich

 

Gesundheitswesen              1-2 TeilnehmerInnen

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 19

Zentrale Inhalte des Kapitels: Marktversagen im Gesundheitsbereich; rapid steigende Gesundheitsausgaben (auch wegen Alterung); Wien kann man mit Fragen zu Gerechtigkeit und Effizienz im Gesundheitsbereich umgehen?

Zusatzaufgabe für Referenten: Darstellung und Diskussion der wichtigsten Maßnahmen der letzten Gesundheitsreformen in Österreich

 

Aus- und Weiterbildung               1-2 TeilnehmerInnen

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 20

Zentrale Inhalte des Kapitels: Marktversagen im Bildungsbereich: Meritorische Güter, Externe Effekte, unvollkommene Kapitalmärkte, Informationsasymmetrien; Fragen der vertikalen und horizontalen Gerechtigkeit; Instrumente zur Erhöhung der privaten Bildungsanstrengungen (Bildungsinvestitionen)

Zusatzaufgabe für Referenten: Diskussion der Bildungspolitik in Österreich der letzten Jahre; Stichworte: Universitätsreform, Pisa-Studie, Bildungsausgaben im internationalen Vergleich; Vorbild Finnland?

 

Staatliches Eigentum vs. Privatisierung         1 TeilnehmerIn

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 21

Zentrale Inhalte des Kapitels: Effizienzvergleich: Staat vs. Privat; Argumente für Verstaatlichungen, Gründe für Privatisierungen; Privatisierung und Marktstruktur; Privatisierung und Anreizsysteme; Folgen der Privatisierungen in Großbritannien

Zusatzaufgabe für Referenten: Darstellung der wichtigsten Privatisierungsmaßnahmen in Österreich seit Beginn der 90er Jahre; Was waren die Folgen der Privatisierungen in Österreich?

 

Ökonomische Regulierung und Wettbewerbspolitik          1 TeilnehmerIn

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 22

Zentrale Inhalte des Kapitels: Theorie der ökonomischen Regulierung; Privatisierung und Regulierung; Regulierungsbehörden (Regulatoren); alternative Formen der Preisregulierung

Zusatzaufgabe für Referenten: Abschnitt 22.4 ist für die Regulatoren in Österreich darzustellen

 

Umweltpolitik          2 TeilnehmerInnen

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 5, 7 und 23

Zentrale Inhalte des Kapitels: Umweltpolitik und Gerechtigkeit für die Generationen; marktkonforme Instrumente zur Lösung von Umweltproblemen („road pricing“, Umweltzertifikate); nationale Grenzen überschreitende und globale Umweltprobleme (saurer Regen, globale Erwärmung);

 

Föderalismus und Europäische Union                       1 TeilnehmerIn

Literatur: Connolly/Munro (1999), Kap. 24

Zentrale Inhalte des Kapitels: Ökonomische Prinzipien zur Frage der Aufteilung staatlicher Aufgaben zwischen lokalen/regionalen und zentralen Verwaltungen (Regierungen) am Beispiel der Europäischen Union; Grenzen der ökonomischen Betrachtungsweise