Forschungsbereiche des Instituts für Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik

Stadt- und Regionalökonomie, Wirtschaftsanalyse und -politik

Sektorale, regionale und kommunale Wirtschaftsanalyse und -politik unter Beachtung der Ziele der Raumordnung

Aktuelle Projekte | Ältere Projekte

  1. Volkswirtschaftliche Bewertung des Projektes AUSTRON, E. Matzner, W. Blaas (gem. Projektleitung), S. Ohmacht; Auftraggeber: AUSTRON Planungsbüro, Wien; 1994

  2. General Economic Aspects of Tourism in Bhutan, W. Schönbäck; Auftraggeber: Architekturbüro F. Falch, Landeck; 1996.

  3.  Effects of the Austrian Energy Tax on Natural Gas, W. Schönbäck (Representative), J. F. Mayer, M. Kosz. Auftraggeber: STATOIL, Norwegen; Endbericht 10/1997.

  4.  Volks- und regionalwirtschaftliche Auswirkungen der Landeshauptstadt St. Pölten. W. Schönbäck (Projektleiter), M. Schneider. Auftraggeber: Österreichisches Institut für Raumplanung (ÖIR); 1997.

  5. Auswertung von Erfahrungen aus Technologietransfereinrichtungen in Europa und Prüfung auf deren Anwendbarkeit in Österreich. W. Blaas. Auftraggeber: WEG Wirtschaftspark Entwicklungs Ges.m.b.H.; Endbericht 7/1998.

  6. Die österreichische Beteiligung an der EXPO in Hannover. Ökonomische Aspekte. W. Blaas. Auftraggeber: Geschäftsstelle der Öst. Beteiligung an der EXPO 2000 in Hannover, Wien, Endbericht 8/1998.

  7. Stadt-Umland-Probleme in der Agglomeartion Wien und innovative Problemlösungsstrategien: Vorstudie zu Konflikten bei der öffentlichen Aufgabenerfüllung (Institutsprojekt-Nr. 85), W. Schönbäck (Projektleiter), M. M. Fischer (Projektleiter, WSG- Institut für Wirtschafts- und Sozialgeographie der Wirtschaftsuniversität Wien), S. Faßbender, M. Schneider (WSG). Auftraggeber: Dr. Karl Lueger-Institut; Endbericht 10/1999.

  8. Regionale Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte der Produktion von Holz- bzw. Kunststofffenstern (Institutsprojekt-Nr. 89), W. Blaas (Projektleitung), A. Luptacik. Auftraggeber: Österreichischer Arbeitskreis Kunststoff-Fenster, Endbericht 11/1999.

  9.  Bewertung des Mineralrohstoffgesetzes aus raumordnungspolitischer sowie rechts-, verwaltungs- und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive (Institutsprojekt-Nr. 84), W. Schönbäck, B.-C. Funk (Projektleiter), I. Fänerich, C. Stoiss Auftraggeber: Fachverband der Stein- und keramischen Industrie; Endbericht 3/2000.

  10. Full Employment in Europe (Institutsprojekt-Nr. 64)
    Projektleiter Prof. Dr. J. Huffschmid (Bremen), Projektleitung IFIP-Teil: W. Blaas (ursprünglich: E. Matzner). Auftraggeber: European Commission, TSER Programme,  Endbericht 12/2001.

  11. Umweltgerechte Beschaffung kommunaler Investitions- und Verbrauchsgüter (Institutsprojekt-Nr. 91)
    W. Schönbäck (Projektleiter), M. Eder, S. Faßbender, R. Pierrard; Auftraggeber: Magistrat der Stadt Wien, MA22 - Umweltschutz, Referat für Abfallwirtschaft, Endbericht 12/1999.

  12. Mehraufwand durch Lehre und Forschung in Universitätskliniken (Institutsprojekt-Nr. 96)
    W. Schönbäck (Projektleiter), S. Winkelbauer; Auftraggeber: Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales; Endbericht 7/2000.

  13. Mehraufwand durch Lehre und Forschung in Universitätskliniken in Graz und Innsbruck (Institutsprojekt-Nr. 100)
    W. Schönbäck (Projektleiter), S. Winkelbauer ; Auftraggeber: Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales; Endbericht 7/2000.

  14. Optionen für die Entwicklung von Landwirtschaft und Gartenbau in Wien, ökonomischer Untersuchungsteil (Institutsprojekt-Nr. 94)
    W. Blaas (Projektleiter IFIP Teil), L. Maurer (Projektleiter allgemein), C. Stoiss (weiters eine Reihe von Forschungsmitarbeitern aus dem Ludwig Boltzmann Institut, Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung sowie dem Institut für interdisziplinäre Forschung, Abteilung Soziale Ökologie) , Auftraggeber: Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Kulturlandschaftsforschung, Endbericht 01/2002

  15. Möglichkeiten der Umsetzung von Optionen für Landwirtschaft und Erwerbsgartenbau in Wien (Institutsprojekt - Nr. 118-2002)
    W. Blaas, G. Oppolzer, in Zusammenarbeit mit L. Boltzmann Institut für Biologischen Landbau (Projektleiter: Prof. L. Maurer), Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung (BOKU Wien) und Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Abteilung Soziale Ökologie. Auftraggeber: Stadt Wien, MA 22 – Umweltschutz; Projektlaufzeit: 11/2002 bis 01/2004.

  16. TECNOMAN Perspectives, lokaler Beitrag Wien: Zentrenstruktur und Wirtschaftsstandort­entwicklung (ZEWISTA) (IFIP-Projekt-Nr. 125-2003)
    W. Blaas (Projektleiter), G. Oppolzer, in Zusammenarbeit mit K. Puchinger  (Regional Consulting GmbH) und C. Kassl-Hamza. Auftraggeber: Stadt Wien, MA 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung, kofinanziert aus Mitteln des Programms INTERREG IIIB CADSES II: Projektlaufzeit: 07/2003 bis 07/2004.